Ozongeneratoren zur Reduktion von Fett und Gerüchen aus Küchenabluft

Referenzen: Ozongeneratoren für Großküchen und Kantinen

Die Ozon-Technologie in den neuartigen Ozongeneratoren von INFUSER ist eine hocheffiziente und kostengünstige Möglichkeit, die Bildung von Fettablagerungen in den Lüftungskanälen und die mit der Küchenabluft verbundenen Geruchsbelästigungen zu verhindern.

Die verschmutzte Abluft wird durch den Ozongenerator Compact 20 mit Ozon (O3) behandelt. Dieses wird dem Belüftungssystem durch einen Schlauch zugeführt wo eine chemische Reaktion beginnt, die Fette und Gerüche neutralisiert. Die Ozon-versetzte Luft hält das Lüftungssystem zusätzlich von innen sauber.

 

Hauptvorteile der Ozongeneratoren von INFUSER:

 

ONY Serie

Die Generatoren der ONY Serie sind robuste Ozongeneratoren, in die alle erforderlichen Teile integriert sind. Um eine hohe Leistung mit hoher Konzentration zu liefern, müssen sie nur an eine Stromquelle angeschlossen werden. Die Geräte sind für den industriellen Einsatz gut geeignet. Ihre Vielseitigkeit und Nutzerfreundlichkeit wird von unseren Kunden sehr geschätzt.

 

COMPACT Serie

Die Generatoren der COMPACT Serie sind die kompaktesten Ozongeneratoren für diesen Ausstoß auf dem Markt. Sie wurden speziell für den Einsatz in Großküchen entwickelt. Die Ozongeneratoren der COMPACT Serie sind mit zwei verschiedenen Ausstoßmengen erhältlich: 10 und 20 Gramm pro Stunde.

„Locanda Pizza & Pasta“, Bayern, Deutschland

Das Restaurant „Locanda Pizza & Pasta“ im bayerischen Aschaffenburg, serviert Pasta und Pizza. Das Restaurant ist vom Mittag bis spät in den Abend geöffnet.

Luftstrom im Lüftungskanal:

5.000 m³/h

Problem:

Der Fokus des Restaurantmanagements lag auf einer Vereinfachung der Reinigung der Abluftkanäle.

Das Restaurant „Locanda Pizza & Pasta“ befindet sich im Erdgeschoss eines Wohngebäudes. Die Küchenlüftung ist mit den Lüftungskanälen des Gebäudes verbunden, die zum Dach des Hauses führen. Viele Bewohner der Anlieger-Wohnungen fühlten sich durch die Gerüche, die durch die Zubereitung der Speisen in der Küche entstehen, und die durch die Lüftung des Restaurants freigesetzt werden, belästigt.

Lösung:

Das Unternehmen Lüftungstechnik Gagel wandte sich an INFUSER, um gemeinsam mit dem CleanTech-Unternehmen das Problem zu lösen. Grundsätzlich standen zwei mögliche Lösungen zur Verfügung: UV-Technologie mittels UV-Lampen oder der ONY-20 (Vorgängermodell des COMPACT 20) von INFUSER. Letztlich gewann INFUSER die Ausschreibung aufgrund der

  • niedrigeren Betriebskosten der Ozonerzeugung oder Ozonherstellung
  • sichereren und saubereren Installation, die weniger aufwendig, sehr sicher und sauber vorgenommen werden kann

 

Ozongeneratoren

Ozongeneratoren

loab_049_s_9131

Asiatisches Restaurant in Paris

Der schwedische Betreiber einer Kette von asiatischen Restaurants eröffnete im August 2015direkt im Herzen der französischen Hauptstadt ein neues Restaurant.

Luftstrom im Lüftungskanal:

3.000 m3/h

Problem:

Der Betreiber war besorgt über Geruchsemissionen, die eventuell im offenen Straßenraum wahrgenommen werden könnten. Ihnen war bekannt, dass andere Restaurants in der Gegend in der Vergangenheit ähnliche Probleme hatten. Das Management bat INFUSER um eine Lösung für das Geruchsproblem, was zur Installation eines Compact 10 Gerätes führte.

Lösung:

Die Anfrage erhielt INFUSER direkt von den Eigentümern. Während der Installation waren auch zwei Experten vor Ort, die die Installation konzipierten und abschlossen.

 

Ozongeneratoren

Ozongeneratoren

Ozongeneratoren

 

DFDS Seaways

DFDS ist sowohl die größte Reederei als auch das größte Logistikunternehmen Nordeuropas.  Zwei der Fähren von DFDS Seaways, die Pearl und die Crown, die auf der Route von Kopenhagen nach Oslo eingesetzt sind, wurden von INFUSER mit Ozongeneratoren ausgestattet. Insgesamt 13 Ozongeneratoren wurden in Zusammenarbeit mit den Chefingenieuren von DFDS auf den Schiffen installiert.

An Bord der Pearl werden in der Küche vier ONY-20 Ozongeneratoren (ONY-20 ist das Vorgängermodel des Compact 20) betrieben und im Müllraum ist ein ACF-1000 Ozongenerator zur Entfernung der Gerüche installiert.

Compact 20 Pearl-Seaways-kobenhavn-oslo-dfds

Die Anforderungen der Crown zugrunde gelegt, hat INFUSER für dieses Schiff insgesamt fünf ONY-20 Generatoren installiert, von denen vier in der Küche eingesetzt werden. Der fünfte Generator kommt bei der Ozonbehandlung des Schwimmbadwassers im Spa-Bereich des Schiffes zu Einsatz. Zusätzlich wurden drei ACF-1000 Generatoren installiert, um in den Müllräumen frische Luft sicherzustellen.

DFDS crown ozone generators compact20

IMG_4717 IMG_4722

SIEMENS Chemnitz

Betriebskantinen, die sich in geschlossenen Produktionsstätten befinden, können häufig während der Mittagszeit störende Gerüche von Gebratenem verbreiten. INFUSER konnte SIEMENS am Standort Chemnitz eine Lösung anbieten. Drei verschiedene Lüftungskanäle wurden jeweils mit einem ONY-20 Gerät ausgestattet. Zu dieser Installation gehören auch vier Injektoren und sechs 30ZX Ozonsensoren.

Luftstrom im Lüftungskanal:

Der Gesamtluftstrom beträgt 25.000 m3/h

Problem:

Der aus der Küche stammende Geruch hat die Werksmitarbeiter gestört.

Lösung:

Die Handelsvertretung Roland Krüger führte die Installation gemeinsam mit INFUSER durch.

 

INFUSER Compact20 grease removal smell reduction professional kitchensINFUSER Compact20 grease removal smell reduction professional kitchens INFUSER Compact20 grease removal smell reduction professional kitchens

Volkswagen AG Wolsburg

INFUSER konnte das Betriebsrestaurant der Forschungs- und Entwicklungsabteilung, das für 1.500 Mitarbeitern ausgelegt ist und sich in einem Gebäude in der Autostadt Wolfsburg befindet, mit dem Compact 20 ausstatten. Die Ozongeneratoren werden zur Behandlung der Abluft aus dem Küchen- und Kantinenbereich eingesetzt.

Es gibt zwei verschiedene Lüftungskanäle, davon wurde einer mit drei Compact 20 Geräten und der andere mit zwei Compact 20 Geräten versorgt.

Luftstrom im Lüftungskanal: 

25.000 m³/h

Problem:

Nachdem die Abluft aus der Kantine das Dach des Gebäudes verlassen hat, zirkuliert sie um das Gebäude. Der Essensgeruch in die Bürogebäude und störte die Mitarbeiter.

Die für diese Kantine installierte Technologie ermöglicht es, die Kanäle sauber zu halten und die Gerüche drastisch zu reduzieren.

ART-System, ein Partner von INFUSER, führte die Installation durch. Wegen der bisherigen erfolgreichen Projekte traf die Ingenieurabteilung von VW die Entscheidung, in Zukunft weiterhin mit INFUSER zusammenarbeiten.